Zum Hauptinhalt springen

284 Schachteln mit Designer-Hand­taschen

Jetzt geht die Justiz im Fall 1MDB gegen Malaysias Ex-Regierungschef Najib Razak vor. Spezialeinheiten beschlagnahmten Luxusgüter.

In Genf wurden bei einem Privatbanker 12 Luxuswagen wie ein Bugatti Veyron sichergestellt. Bild: AP
In Genf wurden bei einem Privatbanker 12 Luxuswagen wie ein Bugatti Veyron sichergestellt. Bild: AP

Es ist einer der grössten Geldwäschereiskandale der Geschichte: jener um den malaysischen Staatsfond 1MDB. Immense Summen wurden abgezweigt – auch über Schweizer Banken. Die Ermittlungen zum Fall waren monatelang blockiert. Nun kann Bundesanwalt Michael Lauber endlich vorwärtsmachen. Er besuchte am 10. Juli seinen malaysischen Amtskollegen Tommy Thomas. Lauber spricht von einem «Paradigmenwechsel».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.