Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Millionenbetrug durch Spitex

Die Pflege zu Hause ist beliebt. Doch etliche Anbieter nutzen die Senioren aus. Foto: Marcy Maloy

«Wir sparen jährlich 1,5 Millionen Franken ein»

Patienten und Angehörige sollten Rechnungen prüfen

«Missbräuche lassen sich verhindern»: Bea Heim (l.) und Verena Herzog wollen das Problem angehen. Fotos: Keystone