Zum Hauptinhalt springen

Eltern sammeln fast 1 Mio Franken, um ihr Baby zu retten

Ihr Töchterchen leidet an einer genetisch bedingten Epilepsie, die in der Regel nicht mit Medikamenten therapierbar ist: Mario und Alexandra Schenkel mit der einjährigen Valeria in ihrem Garten. Fotos: Herbert Zimmermann

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.