ABO+

«Bei Libra sollten uns Drogenhändler Sorgen machen»

Internet-Kritiker Evgeny Morozov hält Facebooks neue Währung für gefährlich – und sagt: «Dieses Unternehmen kennt keine Reue.»

«Ich kann überhaupt nichts Positives über Facebook sagen»: Evgeny Morozov. Foto: Getty Images

«Ich kann überhaupt nichts Positives über Facebook sagen»: Evgeny Morozov. Foto: Getty Images

Martin Suter@sonntagszeitung

Herr Morozov, kommt Libra für Sie überraschend?
Eigentlich nicht. Zum einen ist Facebooks Werbemodell zwar profitabel, es birgt aber zunehmend politische Risiken. Daher ist Diversifikation angesagt. Zum anderen könnte ein künftiges Geschäftsmodell darin bestehen, dass Nutzer für Facebook-Dienste ­bezahlen müssen oder ihre Daten etwas ­kosten sollen. Für Zahlungen von oder zu Nutzern spart eine eigene Währung womöglich Transaktions­kosten ein.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt