Zum Hauptinhalt springen

Wir müssen nicht schreien

Im Ausland ist der Teufel los. Doch hierzulande dümpelt der Wahlkampf vor sich hin. Warum das kein Zufall ist, schreibt Andreas Kunz.

Andreas Kunz
Illustration: Birgit Lang
Illustration: Birgit Lang

Die spinnen, die Amerikaner: Trump muss weg!, schreien die einen. Lügner und Heuchler!, lärmen die anderen. Oder dann die Briten: Boris Johnson ist böse!, geifern die einen. Schlechte Brexit-Verlierer!, brüllen die anderen. Und erst die dauerempörten Deutschen: Die AfD ist Nazi!, heulen die einen. Selber schuld, wenn wir sie wählen, trötzeln die anderen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen