Zum Hauptinhalt springen

«100 Millionen Franken werden nicht genügen»

Matthias Remund, Chef des Bundesamtes für Sport, will den Leistungssport mächtig ankurbeln – mit ganz viel Geld. Im Spitzensport drohe die Schweiz von immer mehr Ländern überholt zu werden.

Aufbruch in sportlich erfolgreichere Zeiten: Matthias Remund.
Aufbruch in sportlich erfolgreichere Zeiten: Matthias Remund.
Sophie Stieger

Matthias Remund, hat Sie das Nein zu Olympia 2022 überrascht? Ich hatte am Ende damit gerechnet. Es ist in höchstem Masse zu bedauern, die Kandidatur wäre nicht zuletzt für den Leistungssport in der Schweiz enorm wertvoll gewesen. Dieser Motivator ist nun weggefallen. Das heisst aber nicht, dass das Leistungssportkonzept für den Bund auch wegfällt. Ganz im Gegenteil.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.