Zum Hauptinhalt springen

Auch Sion vermochte Luzern nicht zu stoppen

Der FC Luzern baut seine Position an der Spitze der Axpo Super League aus. Die Innerschweizer gewinnen den Spitzenkampf gegen Sion 2:0 und liegen in der Tabelle nun sechs Punkte vor den Young Boys.

Beide Treffer erzielte der Leader per Foulpenaltys. Hakan Yakin verwandelte bereits in der 19. Minute zum 1:0, Michel Renggli erhöhte kurz vor dem Ende zum Schlussresultat. Das Team von Hakan Yakin bleibt damit auch nach zehn Runden ungeschlagen.

Neuchâtel Xamax gewann auswärts gegen die Grasshoppers dank einem Treffer von Haris Seferovic (75.) 1:0. Lausanne-Sport ziert nach dem 0:0 im Duell gegen Mitaufsteiger Servette weiter das Tabellenende.

ASL. 10. Runde. Am Sonntag: Luzern - Sion 2:0 (1:0). Lausanne - Servette 0:0. Grasshoppers - Neuchâtel Xamax 0:1 (0:0). - Am Samstag: Thun - Basel 1:1 (0:0). Zürich - Young Boys 1:2 (0:1).

Rangliste: 1. Luzern 10/24 (17:4).2. Young Boys 10/18 (19:11).3. Sion 10/17 (16:12).4. Basel 10/16 (23:13).5. Thun 10/16 (14:9).6. Servette 10/12 (16:17).7. Neuchâtel Xamax 10/12 (8:14).8. Zürich 10/10 (16:16).9. Grasshoppers 10/7 (8:23).10. Lausanne-Sport 10/5 (8:26).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch