Zum Hauptinhalt springen

Aufsteiger zum Saisonauftakt beim Meister

Aarau bekommt es im ersten Spiel nach seiner Rückkehr in die Super League gleich mit einer happigen Aufgabe zu tun. Der Aufsteiger muss zum Saisonauftakt am 13. Juli beim Meister FC Basel antreten.

Gleichentags wie das Gastspiel Aaraus im St.-Jakob-Park findet Uli Fortes Pflichtspiel-Premiere als Trainer der Young Boys statt. Im Duell zweier Teams, die zuletzt weit hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben sind, empfangen die Berner den FC Sion. Einen Tag später stehen sich der FC Zürich und Thun, Luzern und Lausanne sowie St. Gallen und die Grasshoppers gegenüber. Das Duell zwischen dem Dritten und Zweiten der vergangenen Saison wird als erste Live-Partie im Schweizer Fernsehen übertragen.

Bis zur 8. Runde wurden die Spiele zeitlich fix angesetzt, allerdings kann es aufgrund der Qualifikationsspiele in der Champions League und Europa League noch zu Verschiebungen kommen. Die 9. Runde, die Ende September unter der Woche ausgetragen wird, kann erst nach der Auslosung der Gruppenphase in den beiden Europacup-Wettbewerben genau terminiert werden.

Wie im Vorjahr wurden die Spiele für alle 36 Runden ausgelost. Die erste Phase der Meisterschaft endet am 14./15. Dezember. Anderthalb Monate später, am 1./2. Februar, erfolgt der Start zur Rückrunde; die letzte Runde wird am Sonntag, 18. Mai, ausgetragen.

Die ersten drei Runden der Saison 2013/2014 im Überblick. 1. Runde. Samstag, 13. Juli, 19.45: Basel - Aarau, Young Boys - Sion. - Sonntag, 14. Juli. 13.45: Zürich - Thun, Luzern - Lausanne-Sport. 16.00: St. Gallen - Grasshoppers.

2. Runde. Samstag, 20. Juli, 19.45: Aarau - Luzern, Lausanne-Sport - Young Boys. - Sonntag, 21. Juli. 13.45: Thun - St. Gallen, Sion - Zürich. 16.00: Grasshoppers - Basel.

3. Runde. Samstag, 27. Juli, 19.45: Basel - Lausanne-Sport, Grasshoppers - Aarau. - Sonntag, 28. Juli. 13.45: Sion - St. Gallen, Luzern - Zürich. 16.00: Young Boys - Thun.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch