Zum Hauptinhalt springen

Britischer Weltklasse-Reiter für 4 Monate gesperrt

Der britische Springreiter Michael Whitaker ist wegen seines Dopingverstosses vom Weltverband FEI für vier Monate gesperrt worden.

Die Sperre für den dreimaligen Team-Europameister und Olympia-Zweiten von 1984 in Los Angeles endet am 24. Oktober, vier Monate nach seiner vorläufigen Suspendierung.

Bei Whitakers Pferd Tackeray war im Mai beim Turnier im französischen La Baule die verbotene Substanz Altrenogest nachgewiesen worden. Der 49-jährige Reiter aus Nottingham konnte nicht erklären, wie das Mittel in den Körper des Pferdes gelangt war. Whitaker muss auch noch rund 2000 Euro Busse zahlen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch