Zum Hauptinhalt springen

Cancellara in aussichtsreicher Position auf Gesamtsieg

Mit dem Sieg des Deutschen Tony Martin in der 8. Etappe von Le Sentier nach Crans-Montana (182 km) feiert das Team Columbia bereits seinen sechsten Tageserfolg in der Tour de Suisse.

Hinter Martin und dem Italiener Damiano Cunego erreichte Fabian Cancellara als Dritter das Ziel, gefolgt von Gesamtleader Tadej Valjavec (Sln) und dem Etappensieger vom Freitag, Kim Kirchen (Lux).

Im Gesamtklassement machte Cancellara dank Bonifikationen fünf Sekunden auf Valjavec gut und reduzierte den Rückstand auf den Leader auf vier Sekunden. Beim Einzelzeitfahren vom Sonntag in Bern zum Abschluss der 73. Ausgabe der Schweizer Landesrundfahrt startet Cancellara als grosser Favorit. Der Berner Zeitfahr-Spezialist, der bereits zum Auftakt der Tour de Suisse das Rennen gegen die Uhr überlegen für sich entschieden hatte, könnte somit am Sonntag den ersten Schweizer Sieg seit Alex Zülle im Jahr 2002 sicherstellen.

Tour de Suisse. 8. Etappe, Le Sentier - Crans-Montana (182 km): 1. Tony Martin (De). 2. Damiano Cunego (It), gleiche Zeit. 3. Fabian Cancellara (Sz) 0:02. 4. Tadej Valjevec (Sln). 5. Kim Kirchen (Lux). 6. Rein Taaramäe (Est). 7. Andreas Klöden (De). 8. Roman Kreuziger (Tsch). Tadej Valjavec (Sln), alle gleiche Zeit.

Gesamtklassement: 1. Valjavec. 2. Cancellara 0:04. 3. Kreuziger 0:28. 4. Klöden 0:45. 5. Martin 0:39. 6. Cunego 0:54.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch