Zum Hauptinhalt springen

Caster Semenya verpasst WM-Qualifikation

Die Leichtathletik-WM in Moskau wird ohne Caster Semenya stattfinden. Die Südafrikanerin verpasst erneut die Qualifikationsnorm.

Semenya, die Olympia-Zweite über 800 Meter, gewann zwar am Samstag beim internationalen Meeting in Ninove (Be), blieb aber in 2:01,86 Minuten erneut deutlich über der WM-Limite von genau zwei Minuten. Wegen einer Knieverletzung hatte die Weltmeisterin von 2009, die nicht im provisorischen WM-Kader Südafrikas stand, erst vor gut zwei Wochen in Finnland ihren ersten 800-m-Wettkampf seit den Olympischen Spielen von London bestritten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch