Zum Hauptinhalt springen

Chipperfield nach Operation out

Basel muss für mehrere ASL-Spiele auf Scott Chipperfield verzichten. Gemäss einem Bericht in der "Basler Zeitung" hat sich der 35-jährige Australier einem operativen Eingriff unterziehen müssen.

Dem Aussie wurde im Fersenbereich beschädigtes Sehnengewebe entfernt. Wie lange der polyvalent einsetzbare Routinier ausfallen wird, ist unklar. Coach Thorsten Fink rechnet mit einer zehn- bis 14-tägigen Pause.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch