Zum Hauptinhalt springen

Christian Weber kämpft mit Klagenfurt um Meistertitel

Der Schweizer Trainer Christian Weber steht mit Klagenfurt im Playoff-Final der länderübergreifenden österreichischen Eishockey-Liga.

Der "KAC" gewann das fünfte Spiel der Best-of-7-Serie auswärts gegen Medvescak Zagreb (mit dem Schweizer Dario Kostovic) mit 5:2 und die Serie damit mit 4:1 Siegen. Im Final trifft Webers Team ab Donnerstag, 22. März, auf Qualifikations- und Zwischenrunden-Sieger Linz. Vor einem Jahr war Rekordmeister Klagenfurt im Final an Salzburg gescheitert. Diese Saison warf der KAC die Salzburger bereits in den Viertelfinals aus dem Titelrennen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch