Zum Hauptinhalt springen

Daniel Gygax für vier Jahre zum FC Luzern

Der 35-fache Internationale Daniel Gygax, der zuletzt beim abstiegsgefährdeten Bundesligisten Nürnberg unter Vertrag stand, kehrt in die Axpo Super League zurück.

Der offensiv ausgerichtete Mittelfeldspieler unterschrieb beim FC Luzern einen bis Juni 2014 gültigen Vertrag. Bei den Innerschweizern, die sich als ASL-Vierte einen Platz im Europacup sicherten, will der 28-jährige Gygax seine ins Stocken geratene Karriere neu lancieren.

Gygax wechselte 2005 vom FC Zürich ins Ausland. Zunächst spielte er in Frankreich für Lille, dann für Metz. 2008 erfolgte der Wechsel zu Nürnberg. Nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga kam der Zürcher allerdings im letzten Jahr nicht mehr viel zum Einsatz.

Ausserdem verlängerte Daniel Fanger beim FCL bis Sommer 2013. Der Verteidiger war während den letzten drei Saisons an Kriens ausgeliehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch