Zum Hauptinhalt springen

De Silvestros erste Ausfahrten in einem Formel-1-Auto

Die Waadtländerin Simona De Silvestro bringt ihre ersten Runden am Steuer eines Formel-1-Auto ohne nennenswerte Probleme hinter sich.

Die 25-Jährige, seit Februar als "angegliederte" Fahrerin in Diensten des Teams Sauber, hat die Ausfahrt in einem zwei Jahre alten Wagen der Zürcher Equipe auf dem Testgelände von Ferrari in Fiorano absolviert.

"Simona machte heute einen guten Job. Es war schnell ersichtlich, dass sie eine erfahrene Fahrerin ist", lobte Paul Russell, Ingenieur im Testteam von Sauber. Die nächsten Testfahrten sind bereits am Sonntag abermals in Fiorano vorgesehen. "Meine ersten Fahrten verliefen so, wie ich es mir erhofft hatte. Mehr konnte ich nicht erwarten", berichtete De Silvestro, die zuletzt während vier Saisons in der amerikanischen Rennserie IndyCar tätig gewesen ist und sich fürs kommende Jahr einen Platz als Grand-Prix-Fahrerin zum Ziel gesetzt hat. Um die dafür benötigte Superlizenz zu erlangen, soll De Silvestro auch bei den offiziellen Testfahrten während der Saison in einem Sauber-Auto zum Einsatz kommen. Das "Brevet" erhält, wer in einem Formel-1-Auto ohne ernsthafte Widerwärtigkeiten 300 Kilometer abzuspulen imstande ist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch