Zum Hauptinhalt springen

Deutliche Niederlage für Vögele

Stefanie Vögele (WTA 76) hat beim WTA-Turnier von Taschkent (Usb) eine gute Gelegenheit verpasst, zum zweiten Mal in ihrer Karriere in die Halbfinals vorzustossen.

Die 19-jährige Aargauerin scheiterte an der Usbekin Akgul Amanmuradowa (WTA 113). Vögele konnte sich gegen die 1,90 Meter grosse Amanmuradowa nur gerade fünf Games sichern. Nach einer Stunde stand das 6:1, 6:4 fest. Die Schweizerin, die seit Anfang Jahr in der Weltrangliste 54 Plätze gutgemacht hat, bekundete vor allem beim eigenen Aufschlag Mühe. Sie leistete sich vier Doppelfehler und musste ihrer Gegnerin zehn Breakchancen zugestehen.

Vögele hatte im Juli beim Turnier von Portoroz in Slowenien erstmals einen WTA-Halbfinal erreicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch