Zum Hauptinhalt springen

Die Boston Bruins mit einem "Sweep"

Mit einem "Sweep" - also vier Siegen in ebenso vielen Spielen in der Viertelfinalserie gegen die Philadelphia Flyers - haben sich die Boston Bruins für die NHL-Playoff-Halbfinals qualifiziert.

In Spiel 4 in Boston stand es nach zwei Dritteln noch 1:1 unentschieden, ehe die Gastgeber zum finalen Showdown ansetzten und durch Tore von Johnny Boychuk, Milan Lucic, Brad Marchand und Daniel Paille schliesslich 5:1 gewannen.

Im Finale der Eastern Conference trifft das Team aus Massachusetts, das erstmals seit 1992 in den Playoffs wieder so weit vorstiess, auf Tampa Bay Lightning. Auf den Gewinn des Stanley Cups wartet Boston sogar seit 1972. Tampa seinerseits hatte in den Viertelfinals den Eastern-Conference-Qualifikationssieger Washington mit vier Siegen in Serie ausgeschaltet.

NHL. Playoffs. Viertelfinals (best of 7). Eastern Conference: Boston Bruins (3. der Qualifikation) - Philadelphia Flyers (2.) 5:1; Schlussstand 4:0. - Western Conference: Detroit Red Wings (3.) - San Jose Sharks (2.) 4:3; Stand 1:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch