Zum Hauptinhalt springen

Federer und Wawrinka führen im Doppel 1:0

Roger Federer und Stan Wawrinka befinden sich im Doppel des Davis-Cup-Finals in Lille auf Kurs. Sie gewinnen den ersten Satz gegen Julien Benneteau/Richard Gasquet 6:3.

Federer/Wawrinka realisierten nach 18 Minuten das erste Break zum 4:2, nach 28 Minuten verwerteten sie den ersten Satzball.

Die Schweiz bestritt das Doppel wie erwartet mit Federer und Wawrinka. Ursprünglich hatte Captain Severin Lüthi Marco Chiudinelli und Michael Lammer nominiert. Benneteau und Gasquet, die am Freitag nicht Einzel spielten, treten im Davis Cup erstmals zusammen an.

"Fedrinka", die 2008 die Olympische Goldmedaille im Doppel gewannen, spielen zum siebten Mal gemeinsam im Davis Cup. Die ersten beiden Matches entschieden sie für sich. Seit September 2011 haben sie allerdings viermal in Folge verloren, unter anderem dieses Jahr im Viertelfinal in Genf gegen Kasachstan.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch