Zum Hauptinhalt springen

Florian Conz und Helfenstein in die NLB

NLB-Klub Lausanne untermauert seine Ambitionen mit zwei gewichtigen Transfers.

Der Waadtländer Verein nahm für jeweils drei Jahre ab Frühling 2011 die NLA-erprobten Stürmer Florian Conz (26) und Sven Helfenstein (28) unter Vertrag. Conz, der zwischen 2003 und 2007 bereits für den LHC gespielt hatte, kommt von Genève-Servette. Mittels B-Lizenz half der Jurassier (über 500 Spiele in der National League) immer wieder bei Lausanne aus.

Helfenstein schaffte am Samstag mit den SCL Tigers die erstmalige Playoff-Qualifikation. Lausanne wird die elfte NL-Station des Zürchers mit bald 600 Einsätzen in den höchsten beiden Ligen sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch