ABO+

Der FC Thun geht mit sechs neuen Spielern in die Saison

Unser Redaktor Simon Scheidegger stellt das neue Sextett beim FC Thun vor.

hero image

(Bild: Die neuen FC-Thun-Spieler (v.l.) Simone Rapp, Nias Hefti, Andreas Hirzel, Miguel Castroman, Nikki Havenaar und Saleh Chidadeh. Fotos: Raphael Moser)

Simon Scheidegger@theSimon_S

Nikki Havenaar: Viel mehr als nur zwei Meter

Überragt sie alle: Nikki Havenaar (m.) zusammen mit Kevin Bigler (l.) und Saleh Chihadeh.

Nikki Havenaar kennt die erste Frage, bevor sie gestellt ist. «Zwei Meter», sagt er und lacht. Der neue Innenverteidiger des FC Thun muss oft über seine Grösse reden, wobei bisweilen Uneinigkeit darüber herrscht, wie gross der 24-Jährige denn nun wirklich ist. Je nach Quelle fehlen ein bis zwei Zentimeter zur Doppelmeter-Marke, und Havenaar erzählt, dass auf der Lizenz in Japan jeweils gar «nur» 1,94 Meter gestanden sei. «Vielleicht müssen wir beim FC Thun mal offiziell messen», sagt er und grinst. Havenaar ist ein fröhlicher Gesprächspartner mit einer spannenden Biografie, die weiter reicht als die Geschichte eines überdurchschnittlich grossen Jungen, der gerne Fussball spielt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt