Zum Hauptinhalt springen

Arsenal verliert Cup-Knüller und Djourou

Die Bolton Wanderers und Manchester United haben den Halbfinal im FA-Cup erreicht. Arsenals Johan Djourou verletzte sich im Old Trafford so schwer, dass für den Genfer die Saison zu Ende ist.

Grosses Pech: Johan Djourou (r.) zog sich eine Schulterverletzung zu und muss für den Rest der Saison pausieren.
Grosses Pech: Johan Djourou (r.) zog sich eine Schulterverletzung zu und muss für den Rest der Saison pausieren.
Keystone

Der elffache Cupsieger Manchester United setzte sich gegen Arsenal 2:0 durch. Bolton siegte beim Ligacup-Gewinner Birmingham City 3:2. Für Johan Djourou ist die Saison frühzeitig vorbei. Der Schweizer Internationale zog sich eine Schulterluxation zu. «Djourou hat sich die Schulter ausgerenkt. Seine Saison ist vorbei», äusserte sich Arsenals Coach Arsène Wenger nach der Partie. Der unglückliche Zwischenfall ereignete sich in der 82. Minute. Nach einer Intervention von ManU-Stürmer Javier Hernandez lag Djourou am Boden, als ihm Teamkollege Bacary Sagna auf die Schulter fiel. Der Genfer musste daraufhin mit einer Sauerstoffmaske beatmet und nach achtminütigem Spielunterbruch auf einer Bahre abtransportiert werden.

Djourou verpasst damit nicht nur den Rest der Premier-League-Saison, sondern auch die EM-Qualifikations-Partie in Bulgarien (26. März) und wahrscheinlich diejenige in England (4. Juni). Bereits im Februar war der 25-fache Internationale für das Länderspiel in Malta wegen einer Knieprellung ausgefallen. In der letzten Saison musste er fast acht Monate pausieren, nachdem er sich im September 2009 einer Knieoperation unterzogen hatte.

Arsenal verspielt Titelchancen

Manchester United untermauerte seinen Status als derzeit beste englische Mannschaft. Der Premier-League-Leader setzte sich verdient gegen die Londoner durch. Entscheidendes leisteten die beiden 20-jährigen brasilianischen Zwillinge Fabio und Rafael. Fabio schoss nach einer knappen halben Stunde das 1:0. Sein Bruder stand am Ursprung des zweiten Treffers, den Wayne Rooney vier Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte. Arsenal hat in den letzten zwei Wochen seine Titelchancen im Ligacup (Finalniederlage gegen Birmingham City), in der Champions League (Achtelfinal-Out gegen Barcelona) und nun im FA-Cup verspielt.

Der Südkoreaner Chung-Yong Lee schoss Bolton in den Cup-Halbfinal. Der 22-jährige Mittelfeldspieler erzielte in der 90. Minute mit einem Kopfball das 3:2 bei Birmingham City. Am Sonntag treffen in den weiteren Viertelfinals Stoke City auf West Ham und Manchester City auf Zweitligist Reading.

Die beiden verbleibenden Halbfinal-Plätze werden am Sonntag in den Begegnungen zwischen Stoke City und West Ham United sowie Manchester City und dem FC Reading vergeben.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch