Zum Hauptinhalt springen

Assalés Last-Minute-Deal vor dem YB-Auftritt in Luzern

Am Freitagabend hat YB bestätigt, dass der Stürmer Roger Assalé nach Spanien zu Leganés wechselt - jedoch vorerst nur leihweise bis Ende Saison.

Fabian Ruch
Geht bis Saisonende von Bern nach Spanien: Roger Assalé.
Geht bis Saisonende von Bern nach Spanien: Roger Assalé.
Keystone

Um 21 Uhr gaben die Young Boys am Freitagabend bekannt, was sich abgezeichnet hatte. Stürmer Roger Assalé verlässt Bern nach drei Jahren und schliesst sich CD Leganés an. Der spanische Verein steht in der Primera Division auf dem zweitletzten Platz und ist auf den ersten Blick kein besonders steiler Aufstieg für den 26-jährigen Ivorer. Assalé sieht die spanische Topliga allerdings als besseres Schaufenster für sich, der Lohn ist höher, der Zeitpunkt perfekt, um den nächsten Schritt zu tätigen nach 129 Pflichtspielen und 75 Scorerpunkten (44 Tore, 31 Assists) für YB.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen