Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Basel setzt sich gegen wackeres Servette durch

Die Partie beginnt kurios. Bereits in der vierten Minute geht der FC Basel in Führung. Das Tor entsteht nach einem unglücklichen Abpraller und Rouiller erzielt das Eigentor.
Doch Servette spielt danach munter mit. Nach dem 1:1 in der 19. Minute haben die Westschweizer gleich zwei weitere Chancen, um auf 2:1 zu erhöhen. Die Emotionen kochen hoch, Taulant Xhaka (l.) kann sich in der 27. Minute kaum beherrschen. Die Aktion bleibt aber ungeahndet.
In der 81. Minute macht Kevin Bua mit dem 3:1 den Sack zu. Zuvor hat der Basel nicht durchweg überzeugt, aber am Ende sind die drei Punkte verdient.
1 / 5

Ademi und Bua sichern Basel den Sieg

Basel - Servette 3:1 (2:1)