Zum Hauptinhalt springen

Bayern will die Liste der Meister ergänzen

Ein Sieg in Leipzig reicht Bayern München zum 7. Meistertitel in Folge. In diversen europäischen Ligen sind die Entscheidungen schon gefallen.

Die Berner Young Boys entscheiden am 13. April in der 29. Runde – vom Sofa aus – zum 13. Mal die Meisterschaft für sich. Es ist ihr zweiter Titel in Folge. Letztes Jahr triumphierte YB mit Coach Adi Hütter, diesmal unter Trainer Gerardo Seoane. Zuvor hatte der Club den Meisterpokal 32 Jahre nicht mehr gewonnen.
Die Berner Young Boys entscheiden am 13. April in der 29. Runde – vom Sofa aus – zum 13. Mal die Meisterschaft für sich. Es ist ihr zweiter Titel in Folge. Letztes Jahr triumphierte YB mit Coach Adi Hütter, diesmal unter Trainer Gerardo Seoane. Zuvor hatte der Club den Meisterpokal 32 Jahre nicht mehr gewonnen.
Anthony Anex, Keystone
Am 20. April kann Juventus Turin in der 33. Runde dank eines 2:1-Heimsieges gegen Fiorentina den 8. Meistertitel in Serie bejubeln. Es ist bereits der 35. der Vereinsgeschichte. Besonders Cristiano Ronaldo freut sich nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League gegen Ajax über den Triumph. Im vergangenen Sommer wechselte der Superstar von Real Madrid zum italienischen Rekordmeister.
Am 20. April kann Juventus Turin in der 33. Runde dank eines 2:1-Heimsieges gegen Fiorentina den 8. Meistertitel in Serie bejubeln. Es ist bereits der 35. der Vereinsgeschichte. Besonders Cristiano Ronaldo freut sich nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League gegen Ajax über den Triumph. Im vergangenen Sommer wechselte der Superstar von Real Madrid zum italienischen Rekordmeister.
Luca Bruno, Keystone
In der englischen Premier League fiel die Meisterschaftsentscheidung erst am allerletzten Spieltag. Manchester City gewann am 12. Mai mit dem Minimalvorsprung von einem Punkt auf Verfolger Liverpool den 6. Meistertitel der Vereinsgeschichte.
In der englischen Premier League fiel die Meisterschaftsentscheidung erst am allerletzten Spieltag. Manchester City gewann am 12. Mai mit dem Minimalvorsprung von einem Punkt auf Verfolger Liverpool den 6. Meistertitel der Vereinsgeschichte.
Frank Augstein, Keystone
1 / 20

In der zweitletzten Runde der Bundesliga kann Bayern München am Samstagnachmittag das Meisterrennen mit einem Auswärtserfolg gegen Leipzig für sich entscheiden. Verfolger Dortmund liegt vier Punkte zurück, die Borussen empfangen Fortuna Düsseldorf. Es wäre der 7. Meistertitel der Bayern in Folge. Mit bislang insgesamt 28 Triumphen in der Vereinsgeschichte sind sie der deutsche Rekordmeister.

Am Sonntag fällt in der Premier League definitiv die Entscheidung. Manchester City hat gute Karten, den Titel zu verteidigen. Das Team von Coach Pep Guardiola hat einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Liverpool. Die Citizens gastieren beim Tabellen-17. Brighton, während die Reds mit Trainer Jürgen Klopp daheim gegen das siebtplatzierte Wolverhampton antreten.

In Europa stehen bereits in 18 Ligen die Meister fest. Die Berner Young Boys haben sich europaweit als drittes Team den nationalen Titel gesichert. Wer schon vor ihnen eine Meisterfeier abhalten konnte, erfahren Sie oben in der Bildstrecke.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch