Bayerns Wunschspieler schwer verletzt

Lange wurde gerätselt, jetzt ist klar: Leroy Sané muss operiert werden. Beim ManCity-Flügel ist das vordere Kreuzband angerissen.

  • loading indicator

Grosser Rückschlag für Leroy Sané, Manchester City und Bayern München. Der deutsche Nationalspieler fällt mit einem angerissenen Kreuzband monatelang aus. Wie eine Untersuchung vom Donnerstag ergab, muss Sané operiert werden, wie ManCity via Twitter bestätigt. Aufgrund der OP dürfte er in diesem Jahr nicht mehr Fussball spielen können. Sanés Zwangspause wird wohl rund sechs Monate betragen.

Der 23-Jährige, der vor einem Wechsel zu den Bayern gestanden haben soll, wurde am Sonntag im Community Shield gegen Liverpool (6:5 n.P.) entgegen aller Erwartungen eingesetzt – und musste prompt in der Startphase ausgewechselt werden. Bei einem Laufduell mit Liverpools Trent Alexander-Arnold ging er zu Boden und hielt sich das rechte Knie.

Zunächst gab City-Coach Pep Guardiola zwar noch Entwarnung, als er sagte, die Verletzung sei wohl nicht so schlimm. Dennoch dauerte es vier Tage, bis eine Diagnose gestellt werden konnte. Gemäss der Bild habe Flüssigkeit im Knie frühere Klarheit verhindert. Und jetzt also der Nackenschlag. Unklar ist, ob Sané nun doch zu den Bayern wechselt, oder ob der Transfer (für diese Periode) definitiv vom Tisch ist.

fas

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt