Bitteres WM-Aus für die Schweizerinnen

Die Schweizer Frauen-Nati beendet die WM in Kanada nach einer 0:1-Niederlage gegen den Gastgeber im Achtelfinal. Damit ist das Turnier für die Eidgenossinnen vorbei.

  • loading indicator

Für das Schweizer Frauen-Nationalteam ist die WM in Kanada zu Ende. Die Schweizerinnen unterliegen in den Achtelfinals Gastgeber Kanada 0:1 und müssen die Heimreise antreten.

Den entscheidenden Treffer erzielte Josee Belanger in der 52. Minute nach einer kurzen Druckphase der Kanadierinnen. Die Schweizerinnen besassen vor knapp 54'000 Zuschauern im BC Place Stadium in Vancouver durchaus Möglichkeiten auf einen Torerfolg.

Bernauer verpasst den Ausgleich

Die grösste Chance zum Ausgleich besass die Schweiz zwölf Minuten vor Schluss, als Vanessa Bernauer an der glänzend reagierenden Erin McLeod scheiterte. In der ersten Halbzeit bekundete die Schweiz einmal Glück, als Kanada nach einer missratenen Flanke nur den Pfosten traf.

Kanada - Schweiz 1:0 (0:0) BC Place Stadium, Vancouver. 53'855 Zuschauer. SR Keighley (Neus). Tor: 52. Belanger (Sinclair) 1:0. Kanada: McLeod; Wilkinson (88. Nault), Buchanan, Sesselmann, Chapman; Lawrence (76. Kyle), Scott, Schmidt; Tancredi (69. Filigno), Belanger, Sinclair. Schweiz: Thalmann; Maritz, Abbé, Wätli, Kuster (61. Bürki); Crnogorcevic, Bernauer, Moser (72. Humm), Rinast (80. Kiwic); Bachmann, Dickenmann. Bemerkungen: 16. Pfostenschuss Belanger. Verwarnungen: 13. Sinclair. 46. Kuster. 74. Buchanan (alle wegen Fouls).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt