Zum Hauptinhalt springen

Blatter rechtfertigt die Bestechungen bei der Fifa

Brüder im Geiste: Alt-Fifa-Präsident João Havelange und sein Nachfolger Sepp Blatter verkünden jene brasilianischen Städte, in denen 2014 WM-Spiele ausgetragen werden. (31. Mai 2009)
Hat laut Blatter «Provisionen» erhalten: Havelanges Schwiegersohn Ricardo Teixeira trat wegen Korruptionskandalen aus dem Führungszirkel der Fifa zurück.
Auch er begrüsst den Vorstoss von links: Der St. Galler SVP-Nationalrat und Sportmanager Roland Büchel hatte einst ein Mandat für die Fifa.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.