Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Danke für nichts Benno»

Seine Zeit bei YB ist zu Ende: Der vielerorts umstrittene Benno Oertig hat sein Aktienpaket den Gebrüdern Rihs verkauft.
Oertig war vor allem seit dem unschönen Abgang von Stefan Niedermaier in der Kritik.
Die mächtigen Männer bei YB im Jahr 2008: Hans-Ueli Rihs, Andy Rihs, Fritz Bösch und Benno Oertig.
1 / 5

Hansueli Rihs wohl Präsident

Berner Zeitung/fdr/tob