Zum Hauptinhalt springen

Daprelà nachträglich für zwei Spiele gesperrt

Fabio Daprelà wurde von der Liga für sein überhartes Einsteigen gegen Cédric Itten sanktioniert.

Video: SRF

In der Super-League-Partie St. Gallen gegen Lugano (2:2) am letzten Sonntag streckte Fabio Daprelà Cedric Itten rüde nieder, der Stürmer erlitt einen Kreuzbandriss. Der Luganesi sah für seine Aktion nicht einmal die Gelbe Karte. Nun sperrt ihn die Liga im Nachhinein für zwei Spiele. Somit kann der 27-Jährige weder am Mittwoch im Spiel bei Schlusslicht Xamax noch gegen Basel am Samstag mittun.

«Der Entscheid ist nicht anfechtbar. Der vollständige Entscheid der Disziplinarkommission in der Sache folgt zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Beweisaufnahme ganz abgeschlossen ist. In diesem Entscheid können weitere Sanktionen ausgesprochen werden», heisst es zudem in der Stellungnahme der Swiss Football League.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch