Das sind die Viertelfinal-Paarungen im Cup

Basel muss nach Sion, Luzern empfängt Meister YB und Thun spielt daheim gegen Lugano. Dem FCZ wurde mit Kriens das einzige verbliebene Challenge-League-Team zugelost.

  • loading indicator

Am Mittwoch qualifizierten sich der FC Zürich als Titelverteidiger, Basel, Thun, Lugano und die Berner Young Boys für die Cup-Viertelfinals. Heute sind Kriens (4:1 gegen Rapperswil-Jona), Luzern (2:0 über Chiasso) und als letztes Team auch der FC Sion (2:1 nach Verlängerung in St. Gallen) hinzugekommen.

Im Anschluss an die letzte Partie erfolgte im SRF-Studio die Auslosung der Paarungen der nächsten Runde. Für den FC Basel führt der Weg in die Halbfinals nach dem Jahreswechsel über den FC Sion. Meister YB muss in Luzern antreten. Dies ergab die Auslosung im Anschluss an den letzten Achtelfinal, den Sion bei St. Gallen in der Verlängerung für sich entschieden hatte.

Der FC Zürich bekam das nominell günstigste Los zugesprochen. Der Titelverteidiger empfängt mit dem SC Kriens den einzigen verbliebenen Unterklassigen. Die vierte Partie findet in Thun statt. Die Berner Oberländer empfangen Lugano.

Die Spiele werden am 27. und 28. Februar 2019 ausgetragen.

Schweizer Cup. Auslosung Viertelfinals:
Zürich - Kriens (ChL), Sion - Basel, Luzern - Young Boys, Thun - Lugano.

ddu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt