Zum Hauptinhalt springen

Derby-Enttäuschung für YB

Die Young Boys vergaben beim 2:2 gegen den FC Thun im Stade de Suisse leichtfertig drei Punkte. Damit bleibt der Neuling aus dem Oberland die Nummer 1 im Kanton.

Zweimal brachte der Neo-Internationale Moreno Costanzo (29./76.) den favorsierten Gastgeber vor 23'646 Zuschauern im Stade de Suisse gegen den Berner Oberländer Konkurrenten aus Thun in Führung, zu einem Sieg reichte es für die Hauptstädter trotzdem nicht. Auch nach der 10. Runde der Axpo Super League bleibt YB in der Tabelle hinter Thun klassiert.

Die Berner Oberländer agierten in der ersten Halbzeit über weite Strecken der Partie zu defensiv und beschränkten sich zunächst auf gelegentliche Kontervorstösse. Nach der Pause änderte Thun seine Gangart und wurde in der 63. Minute mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Joker Stefan Glarner belohnt. Nick Proschwitz verhinderte zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit mit dem 2:2 die erste Auswärtsniederlage des Aufsteigers in der laufenden Saison.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.