Zum Hauptinhalt springen

Ein schier endloser Rattenschwanz

Vladimir Petkovic (links) und Pierluigi Tami im Oktober 2019: Der Nationaltrainer und der Direktor des Nationalteams halten die Verschiebung der EM für die «richtige und logische Entscheidung».
Die Uefa verschiebt die EM um 12 Monate, möchte aber keine Verluste in Kauf nehmen: Uefa-Präsident Aleksander Ceferin.
Im kommenden Sommer wären auch die EM der Frauen und die Fifa Club-WM geplant gewesen. Diese Turniere aneinander vorbei zu bringen ist die nächste Herausforderung.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.