Zum Hauptinhalt springen

Die schwierige Suche nach Toren

GC holte mit Alessandro Riedle einen Stürmer – und hofft gegen Steaua Bukarest auf Innocent Emeghara.

Die grosse Torhoffnung: Innocent Emeghara, als er noch beim FC Winterthur spielte.
Die grosse Torhoffnung: Innocent Emeghara, als er noch beim FC Winterthur spielte.
Keystone

Als die Grasshoppers noch eine Macht waren im Schweizer Fussball, konnten und wollten sie sich Stürmer von internationaler Klasse leisten. 1998 zum Beispiel waren das Kubilay Türkyilmaz und Viorel Moldovan, die zusammen 39 Tore erzielten. Oder 2001 waren das Stéphane Chapuisat und Richard Nuñez, die auf 30 Tore kamen, obschon Nuñez erst eine halbe Saison da war. 2003, zum letzten Titelgewinn, steuerten Nuñez und Mladen Petric 40 Tore bei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.