Ein alter Bekannter für den FC Thun

Die Oberländer holen auf nächste Saison den Stürmer Saleh Chihadeh vom SC Kriens.

Saleh Chihadeh (links)

Saleh Chihadeh (links)

(Bild: Manuel Geisser)

Dominic Wuillemin

Einer geht, einer kommt: Nachdem letzte Woche der Abgang von Flügel Marvin Spielmann Ende Saison zu den Young Boys offizialisiert worden war, gab der FC Thun am Mittwoch die Verpflichtung des Offensivspielers Saleh Chihadeh bekannt. Der 24-jährige schweizerisch-palästinensische Doppelbürger wechselt im Sommer aus der Challenge League vom SC Kriens ins Oberland. Er unterschreibt einen Vertrag bis 2022, mit Option auf eine weitere Saison.

Chihadeh, der vor fünf Jahren eine Saison lang in der U-21 Thuns gespielt hatte, ist gelernter Mittelstürmer, er kann aber auch auf dem Flügel eingesetzt werden. «Da er schon einmal bei uns war, kennen wir seine Qualitäten bestens», sagt Trainer Marc Schneider. «Er ist ein schneller Stürmer mit einer ausgeprägten Spielintelligenz.» In dieser Saison kommt Chihadeh in der Challenge League in 31 Partien auf 8 Tore und 7 Vorlagen.

Nach Mittelfeldspieler Miguel Castroman (derzeit von YB an Schaffhausen verliehen) ist Chihadeh der zweite Zugang auf die kommende Saison. Zudem dürften die Thuner bald ihre Pläne für die Spieler mit auslaufenden Verträgen bekannt geben. Der polyvalente Kevin Bigler wird wohl im Oberland bleiben, bei Moreno Costanzo und Francesco Ruberto stehen die Zeichen auf Abschied. Nelson Ferreira beendet derweil die Karriere. Er wird dem Club in einer anderen Funktion erhalten bleiben.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt