Zum Hauptinhalt springen

Ein «Berner» gewinnt mit Sambia den Afrika-Cup

Sambia gewinnt zum ersten Mal den Afrika-Cup. Nach den verlorenen Finals von 1974 und 1994 war dem Aussenseiter im Penaltykrimi gegen die Elfenbeinküste endlich das Glück hold.

Überragend: Emmanuel Mayuka mit dem Afrika-Cup-Pokal.
Überragend: Emmanuel Mayuka mit dem Afrika-Cup-Pokal.
Keystone
Sambia gewinnt den Afrika-Cup 2012 und feierte den grössten Erfolg in seiner Fussballgeschichte.
Sambia gewinnt den Afrika-Cup 2012 und feierte den grössten Erfolg in seiner Fussballgeschichte.
Keystone
Überragend: Emmanuel Mayuka mit dem Afrika-Cup-Pokal.Zambia's striker Emmanuel Mayuka, left, and captain Christopher Katongo right, hold the trophy of the African Cup of Nations after their final soccer match against Ivory Coast at Stade de L'Amitie in Libreville, Gabon, Sunday, Feb. 12, 2012. (AP Photo/Francois Mori)
Überragend: Emmanuel Mayuka mit dem Afrika-Cup-Pokal.Zambia's striker Emmanuel Mayuka, left, and captain Christopher Katongo right, hold the trophy of the African Cup of Nations after their final soccer match against Ivory Coast at Stade de L'Amitie in Libreville, Gabon, Sunday, Feb. 12, 2012. (AP Photo/Francois Mori)
Keystone
1 / 9

Sambia behielt auch dank eines verwandelten Versuchs des Young Boy Emmanuel Mayuka im Elfmeterschiessen mit 8:7 die Oberhand und feierte damit überraschend den grössten Erfolg in seiner Fussballgeschichte. Nach 120 Minuten hatte es 0:0 gestanden Dass der Triumph in Libreville, der Hauptstadt von Gabun, zustande kam, gibt ihm eine besondere Note. Dort waren 1993 18 Nationalspieler Sambias bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen.

Didier Drogba hätte das Spiel für die Elfenbeinküste entscheiden können. Der 34-jährige Stürmer von Chelsea schoss in der 69. Minute einen Penalty übers Tor. Für Sambia vergab Chris Katongo die beste Torchance in der fünften Minute der Verlängerung. Sein Schuss wurde durch den starken ivorischen Keeper Boubacar Barry, der während des gesamten Turniers ohne Gegentreffer blieb, an den Pfosten gelenkt.

Elfenbeinküste - Sambia 0:0; Sambia 8:7-Sieger im Penaltyschiessen

Libreville, Gabun. - 32'000 Zuschauer. - SR Diatta (Sen). - Penaltyschiessen: Tioté 1:0, Christopher Katongo 1:1; Bony 2:1, Mayuka 2:2; Bamba 3:2, Chansa 3:3; Gradel 4:3, Felix Katongo 4:4; Drogba 5:4, Mweene 5:5; Tiené 6:5, Sinkala 6:6; Ya Konan 7:6, Lungu 7:7; Kolo Touré verschiesst (Mweene hält), Kalaba verschiesst; Gervinho verschiesst, Sunzu 7:8.

Elfenbeinküste: Barry; Gosso, Bamba, Kolo Touré, Tiéné; Zokora (75. Ya Konan), Tioté, Yaya Touré (87. Bony); Gervinho, Drogba, Kalou (63. Gradel).

Sambia: Mweene; Nkausu, Sunzu, Himonde, Musonda (12. Mulenga/74. Felix Katongo); Lungu, Chansa, Sinkala, Kalaba; Christopher Katongo, Mayuka.

Bemerkungen: 12. Musonda verletzt ausgeschieden. 69. Drogba verschiesst Penalty. 95. Christopher Katongo trifft den Pfosten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch