Zum Hauptinhalt springen

Keine Tore, zufriedene Gesichter

0:0 hat der FC Thun im Europacup-Hinspiel gegen Vaduz gespielt. Das Resultat lässt beide Teams auf ein Weiterkommen hoffen. Wer das Playoff um einen Platz in der Europa League spielen darf, entscheidet sich am nächsten Donnerstag.

Thuns Goalie Guillaume Faivre hielt diesen Ball - die Partie endete 0:0.
Thuns Goalie Guillaume Faivre hielt diesen Ball - die Partie endete 0:0.
Keystone
Stimmig: Die Abenddämmerung und der bewölkte Himmel rückten die Stockhorn Arena in ein spezielles Licht.
Stimmig: Die Abenddämmerung und der bewölkte Himmel rückten die Stockhorn Arena in ein spezielles Licht.
Keystone
...gegen Vaduz' Philipp Muntwiler.
...gegen Vaduz' Philipp Muntwiler.
Keystone
1 / 8

Verkehrte Welten in der Thuner Stockhorn-Arena. Zwei Vereine aus der Schweizer Super League duellieren sich im Europacup. Für internationale Stimmung sorgen da einzig die Pfiffe des dänischen Uefa-Schiedsrichters Jakob Kehlet. Genau gezählte 28 Zuschauer verirrten sich im Gästesektor des FC Vaduz, und die sahen, wie Sandro Wieser beim FC Thun sein Debüt gab – ausgerechnet ein Spieler mit liechtensteinischem Pass also.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.