Zum Hauptinhalt springen

Fifa hat Angst vor Antikorruptionsgesetz

Dürfte über die neuen Gesetze gar nicht erfreut sein: Fifa-Chef Sepp Blatter, hier bei einer Medienkonferenz in Brasilien. (28. Juni 2013)

Uefa nimmt keine Stellung

Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren

Schutz für Whistleblower

SDA/ajk