Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fifa setzt ein Zeichen im Kampf gegen Rassismus

Beim Spiel gegen die Tottenham Hotspurs wurde Chelsea-Verteidiger Antonio Rüdiger rassistisch beleidigt.
Mitte Oktober kam es im EM-Qualifikationsspiel zwischen Bulgarien und England zu diskriminierenden Rufen gegen die britischen Spieler.
Auch im italienischen Fussball sind Rassismus-Vorfälle keine Seltenheit. Mario Balotelli wurde schon öfters Opfer von Beleidigungen.
1 / 3

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast