Zum Hauptinhalt springen

GC führte nur vier Minuten lang

Die Grasshoppers mussten sich gegen Xamax trotz des Führungstreffers von Vincenzo Rennella mit einem 1:1 begnügen. Bester Mann bei den Zürchern war der neue Goalie Swen König.

75 Minuten lang entsprach das Geschehen auf dem Letzigrund-Rasen dem spärlichen Zuschaueraufkommen. Bis auf einen Freistoss von Daniel Pavlovic, der die Latte traf, und eine hervorragende Parade von GC-Keeper Swen König gegen Gohou gab es kaum Spektakuläres zu bestaunen.

Mit einem haarsträubenden Rückpassversuch des Xamaxiens Omar Ismaeel änderte sich dies aber: Der Zürcher Stürmer Rennella reagierte am schnellsten und liess dem herausgeeilten Neuenburger Schlussmann Bédénik aus spitzem Winkel keine Chance. GC führte 1:0 - allerdings nur für vier Minütchen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.