Zum Hauptinhalt springen

Grosse Genuugtung für Gerndt

Die Leser von Redaktion Tamedia haben entschieden: Das Tor der 21. Runde gehört Alexander Gerndt, der YB gegen Basel in Führung brachte.

Das Comeback: Alexander Gerndt feiert gegen Basel den perfekten Einstand.
Das Comeback: Alexander Gerndt feiert gegen Basel den perfekten Einstand.
Keystone

Sechs Tore fielen alleine in der Partie YB gegen Basel – 4:2 besiegten die Berner den Meister im Stade de Suisse. Mann des Spiels war Doppeltorschütze Alexander Gerndt. Eine Augenweide war vor allem 1:0 des Schweden. Der Weitschuss zur ersten Führung für YB passte haargenau ins FCB-Tor.

Nebst der Ästhetik des Tores kommt dem auffälligen Auftritt von Gerndt eine besondere Bedeutung zu. Der 28-jährige Torjäger feierte gegen Basel sein Comeback nach über einem Jahr Verletzungszeit. FCB-Abräumer Taulant Xhaka hatte Gerndt vergangene Saison mit einem rüden Foul am Fuss schwer verletzt.

Mit 57 Prozent haben die Leser entschieden, dass Alexander Gerndt das Tor der Runde gehört. Der Treffer von Amine Chermiti im Derby gegen GC führt den FCZ-Stürmer mit 27 Prozent auf Platz 2. Der 3. Rang geht an Marco Schneuwlys 3:0 für Luzern gegen Aarau.

Das Tor von Alexander Gerndt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch