Zum Hauptinhalt springen

Hauptsache nörgeln

Die Schweiz blickt auf ein gutes Länderspieljahr. Und sie kann eine eindrückliche Serie vorweisen. Dennoch gibt es kritische Stimmen.

Nach seinem Tor gegen die Färöer wird Eren Derdiyok (Nummer 19) von seinen Teamkameraden und den Fans im Stadion gefeiert.
Nach seinem Tor gegen die Färöer wird Eren Derdiyok (Nummer 19) von seinen Teamkameraden und den Fans im Stadion gefeiert.
Keystone

Man könnte meinen, die Schweiz sei fünffacher Weltmeister wie Brasilien. Da hat sie Europameister Portugal zum Auftakt der WM-Qualifikation 2:0 besiegt. Das Auswärtsspiel beim zweiten ernsthaften Konkurrenten Un­garn gewonnen. Sie hat sich gegen Andorra und Färöer schadlos gehalten. Sie ist nach vier ­Partien verlustpunktlos. Neben Deutschland und Belgien als nur eine von drei europäischen Nationen. Und doch wird nach dem 2:0 gegen die Färöer genörgelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.