Zum Hauptinhalt springen

«Im Erfolg werden die grössten Fehler gemacht»

Der FC Basel ist national und international auf einer Erfolgswelle. Sportkoordinator Georg Heitz spricht über den Erfolg des FCB und die Finanzen, den heiklen personellen Umbruch, den der Verein durchführen muss – und über den Rivalen YB.

Aufregende Basler Jubelwochen: Die FCB-Spieler freuen sich nach dem 2:1-Sieg gegen Manchester United am 7.Dezember über die Qualifikation für die Champions-League-Achtelfinals.
Aufregende Basler Jubelwochen: Die FCB-Spieler freuen sich nach dem 2:1-Sieg gegen Manchester United am 7.Dezember über die Qualifikation für die Champions-League-Achtelfinals.
Keystone

Der FC Basel eilt von Erfolg zu Erfolg. Er ist Meister, souveräner Leader, hat vor neun Tagen in der Champions League den Weltverein Manchester United ausgeschaltet und sich in der Fussballschweiz eine derzeit konkurrenzlose Situation geschaffen.

FCB-Sportkoordinator Georg Heitz ist in der Szene bestens vernetzt, gilt mit seiner umgänglichen Art als einer der Hauptgründe für den Basler Erfolg – und versteht sich blendend mit den Aushängeschildern im FCB-Kader. Heitz nimmt zu Themen und Thesen rund um den nationalen Primus Basel Stellung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.