ABO+

«Junge, du hast keine Ahnung vom Frauenfussball!»

Vor dem heutigen WM-Final zwischen den USA und Holland erklärt die Schweizer Frauenfussball-Expertin Tatjana Haenni ihren Sport.

Die dominante Nation im Frauenfussball: Alex Morgan (links) und Megan Rapinoe wollen die USA heute zum vierten WM-Titel führen.

Die dominante Nation im Frauenfussball: Alex Morgan (links) und Megan Rapinoe wollen die USA heute zum vierten WM-Titel führen.

Florian Raz@razinger

Wird diese WM als der Moment in die Geschichte eingehen, in dem der Frauenfussball so richtig zum Fliegen kam?
Fliegen ist für mich das falsche Wort. Frauenfussball ist in einem Entwicklungsprozess, er hat mehrere Etappen durchlebt. Zunächst ging es ja nur schon darum, dass Frauen überhaupt spielen durften. Dann ging es darum, den Platz zu finden, Akzeptanz zu erkämpfen. Seither geht es um Professionalisierung. Auch die Spielerinnen an dieser WM können nicht alle vom Fussball leben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt