Zum Hauptinhalt springen

Juve ist Leader, erster Sieg für die Roma

Juventus Turin führt die Tabelle in der Serie A an. Der Rekordmeister kommt bei seinem Gastspiel in Catania zwar nur zu einem 1:1, profitiert aber von der ersten Saisonniederlage Genoas.

Schmazhafte Erfahrung: Arturo Vidal von Juventus spürt den Tritt von Catanias Giuseppe Bellusci.
Schmazhafte Erfahrung: Arturo Vidal von Juventus spürt den Tritt von Catanias Giuseppe Bellusci.
Keystone

Genoa unterlag in Verona gegen Chievo nach einem Gegentreffer in der Nachspielzeit 1:2. Auch Juventus mit dem Schweizer Stephan Lichtsteiner drohte eine Niederlage, ehe der Serbe Milos Krasic kurz nach der Pause mit einem haltbaren Weitschuss den Ausgleich für den Favoriten erzielte. Im Gleichschritt mit Juventus marschiert Udinese, das auf Sardinien gegen Cagliari 0:0 spielte. Almen Abdi figurierte nicht im Aufgebot der Friauler.

Die AS Roma feierte am Sonntagabend ihren ersten Saisonsieg. Das einzige Tor für die Roma in Parma schoss der Argentinier Pablo Osvaldo mit dem Kopf (50.).

Nach vier Runden liegen die Teams an der Spitze der italienischen Liga weiterhin unglaublich eng beisammen: Nicht weniger als acht Mannschaften sind innerhalb von einem Punkt klassiert.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch