Zum Hauptinhalt springen

Juventus rückt auf Platz 1 vor

Ein spätes Tor von Simone Zaza entscheidet das Spitzenspiel der Serie A für Juventus Turin und gegen den bisherigen Leader Napoli.

Juventus Turin sichert sich mit Last-Minute-Treffer den Sieg: Juves Matchwinner Simone Zaza. (13. Februar 2016)
Juventus Turin sichert sich mit Last-Minute-Treffer den Sieg: Juves Matchwinner Simone Zaza. (13. Februar 2016)
Giuseppe Cacae, AFP

Meister Juventus Turin rückte dank des 1:0 gegen Napoli erstmals in dieser Saison auf Platz 1 der Serie A vor. Joker Simone Zaza schoss die «alte Dame» zum Sieg.

Es war in der zweiten Halbzeit ein typisches 0:0-Spiel. Juventus zog sich zurück und versuchte zu kontern. Napoli hatte mehr Ballbesitz, griff aber nur zögerlich an. Torchancen gab es so kaum. Bis der eingewechselte Simone Zaza in der 88. Minute aus 18 Metern abzog und der Ball, von Raul Albiol abgelenkt, unhaltbar für Napolis Keeper Pepe Reina ins Tor flog.

Juventus' Siegesserie hält an

Damit war der 15. Sieg von Juventus in Folge spät doch noch Tatsache geworden. Am 31. Oktober hatte die Serie mit einem 2:1-Heimsieg im Derby gegen Torino begonnen. Auch damals fiel der Siegestreffer spät. Noch später sogar. Erst in der 93. Minute.

Napoli musste die Tabellenführung nach sechs Runden wieder abgeben. Die Erfolgsserie der Süditaliener wurde in Turin nach acht Siegen gestoppt. Napoli war in einem vor allem nach der Pause enttäuschenden Spitzenspiel nicht schlechter als Juventus, die Niederlage war nicht zwingend, sie war sogar unglücklich.

Juventus Turin - Napoli 1:0 (0:0). - 41'305 Zuschauer. - Tor: 88. Zaza 1:0. - Bemerkung: Juventus Turin mit Lichtsteiner.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch