Zum Hauptinhalt springen

Letzter YB-Meistertrainer ist gestorben

Alexander Mandziara ist in Köln im Alter von 75 Jahren verstorben.

Stephan Dietrich
Chef an der Linie: Alexander Mandziara coachte YB zum Meistertitel 1986 und zum Cupsieg 1987.
Chef an der Linie: Alexander Mandziara coachte YB zum Meistertitel 1986 und zum Cupsieg 1987.
Andreas Blatter

Alexander Mandziara war kein Mann der grossen Worte, dafür aber ein gewiefter Taktiker – und der letzte Trainer, der mit YB Titel holte. 1984 übernahm Mandziara die Berner, 1986 holte er mit seiner Equipe den Meistertitel, ein Jahr später den Cupsieg.

Der Beginn der Ära des deutsch-polnischen Doppelbürgers verlief eher harzig, doch es gelang ihm, mit dem Einbau neuer Spieler ein Spitzenteam zu formen. Die Namen Zurbuchen, Conz, Wittwer, Weber, Schönenberger, Bamert, Bregy, Prytz, Baumann, Zuffi, Lunde, Siwek, Gertschen, Alain und René Sutter lassen die YB-Fans auch heute noch schwärmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen