Zum Hauptinhalt springen

Manchester-Teams geben den Ton an

In der Königsklasse ein Flop, in der Premier League top: Manchester City und Manchester United sind zu Hause auf der Insel eine Macht.

Zweikampf auf der Insel: Citys Samir Nasri (l.) und Arsenals Genfer Johan Djourou kämpfen um das Arbeitsgerät.
Zweikampf auf der Insel: Citys Samir Nasri (l.) und Arsenals Genfer Johan Djourou kämpfen um das Arbeitsgerät.
Keystone

Manchester City gewann daheim gegen Arsenal dank eines Treffers von David Silva 1:0. Nach acht Heimspielen in der laufenden Saison weisen die Citizens acht Siege und ein Torverhältnis von 25:4 Toren auf.

Manchester United hat zwei Punkte Rückstand auf den Stadtrivalen. Zehn Tage nach dem Champions-League-Out gegen den FC Basel gewann ManU bei den Queens Park Rangers 2:0. Wayne Rooney war schon nach 52 Sekunden erfolgreich gewesen. Hinter den beiden Klubs aus Manchester sind die Londoner Tottenham, Chelsea und Arsenal klassiert.

Die Reds orientieren sich nach vorne

Weiter auf dem Vormarsch ist der FC Liverpool, der bei Aston Villa mit 2:0 gewann. Craig Bellamy (11.) und Martin Skrtel (15.) stellten mit ihren Toren frühzeitig die Weichen auf Sieg.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch