Zum Hauptinhalt springen

ManU mit Pflichtsieg gegen Tabellenschlusslicht

Manchester United steuert unaufhaltsam auf den 20. Meistertitel zu. Der Leader der Premier League siegt in der 27. Runde bei den Queens Park Rangers 2:0, verliert aber Robin van Persie.

Altmeister: Ryan Giggs (l.) kann es auch mit 39 Jahren noch.
Altmeister: Ryan Giggs (l.) kann es auch mit 39 Jahren noch.
Keystone

Robin van Persie, mit 19 Treffern Topskorer von ManU in der Liga, stiess mit einem Kameramann zusammen und musste sich kurz vor der Pause mit einer Rückenverletzung auswechseln lassen. Die Tore für ManU schossen der Brasilianer Rafael (23.) und der Waliser Ryan Giggs (80.), der sein 999. Spiel für die United bestritt.

ManU baute in der Tabelle den Vorsprung auf Manchester City, das am Sonntag Chelsea zum Verfolgerduell empfängt, vorübergehend auf 15 Punkte aus.

Arsenal London hat sich nach der 1:3-Heimniederlage in der Champions League gegen Bayern München erholt. Gegen Aston Villa feiern die Gunners dank einer Doublette von Santi Cazorla (6./85.) einen 2:1-Heimsieg. Phillippe Senderos setzte sich mit Fulham zu Hause 1:0 gegen Stoke City durch.

Telegramme:

Fulham - Stoke City 1:0 (1:0). - 25'458 Zuschauer. - Tor: 45. Berbatov 1:0. - Bemerkung: Fulham mit Senderos.

Queens Park Rangers - Manchester United 0:2 (0:1). - 18'337 Zuschauer. - Tore: 23. Rafael 0:1. 80. Giggs 0:2.

Arsenal - Aston Villa 2:1 (1:0). - 60'079 Zuschauer. - Tore: 6. Cazorla 1:0. 68. Weinmann 1:1. 85. Cazorla 2:1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch