Zum Hauptinhalt springen

Mister Goal statt Mister Schweiz

Roman Salvisberg vom FC Ostermundigen war «Spieler des Wochenendes». Dem 25-Jährigen gelangen beim 10:0-Sieg gegen das Drittligateam von Belp sieben Tore. Für Aufsehen hatte er schon 2007 bei der Mister-Schweiz-Wahl gesorgt.

Treffsicher: Der Ostermundiger Roman Salvisberg (hinten) hat im Drittligamatch gegen Belp (10:0) sieben Tore erzielt.
Treffsicher: Der Ostermundiger Roman Salvisberg (hinten) hat im Drittligamatch gegen Belp (10:0) sieben Tore erzielt.
uko

Vor vier Jahren hatte der Berner Roman Salvisberg seinen ganz grossen Auftritt im Schweizer Fernsehen vor einem grossen Publikum. Anlässlich der Mister-Schweiz-Wahl hatte es der 1,90 Meter grosse Modellathlet aus über 400 Kandidaten bis in die Endausmarchung der besten 16 geschafft. «Am Ende fehlte nicht viel fürs Podest», sagt Salvisberg. Er landete auf dem undankbaren vierten Schlussrang. Übrigens: Mister Schweiz war bei der Wahl 2007 Tim Wielandt geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.