Zum Hauptinhalt springen

Müssen sich WM-Fans vor Gewalt fürchten?

185 Tage vor der WM in Brasilien kam es am Sonntag zu schweren Ausschreitungen. Nun nimmt die Fifa Stellung.

Nach einer guten Viertelstunde der Partie zwischen Atlético Paranaense und Vasco da Gama gingen die Fans der beiden Erstligisten aufeinander los.
Nach einer guten Viertelstunde der Partie zwischen Atlético Paranaense und Vasco da Gama gingen die Fans der beiden Erstligisten aufeinander los.
Keystone
Fans von Vasco da Gama treten einen Paranaense-Anhänger, der am Boden liegt.
Fans von Vasco da Gama treten einen Paranaense-Anhänger, der am Boden liegt.
Reuters
Polizisten mussten mit Gummischrot gegen die Fans vorgehen.
Polizisten mussten mit Gummischrot gegen die Fans vorgehen.
Reuters
1 / 4

Am letzten Spieltag in der brasilianischen Liga kam es am Sonntag während der Partie zwischen Paranaense und Vasco da Gama zu einer Massenschlägerei zwischen den Fans. Ohne Rücksicht auf Verluste gingen die Anhänger der beiden Erstligisten aufeinander los. Es gab einige Schwerverletzte. Die Chaoten prügelten dann auch noch auf Fans ein, als diese bereits völlig wehrlos auf dem Boden lagen. Das Land des fünffachen Weltmeisters befindet sich 185 Tage vor dem Eröffnungsspiel in einem Schockzustand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.